Erstes Los geht’s in Österreich

Schon seit mehreren Jahren treffen sich Menschen, die an gemeinschaftlichen Lebensformen interessiert sind in Deutschland beim „Los geht’s“. Heuer ist es erstmals auch in Österreich so weit: Vom 14. – 17. August findet in der Nähe von Zwettl ein Treffen statt für Menschen, die schon in Gemeinschaftsprojekten leben und solche, die es gerne tun würden. Auf der Webseite heißt es:

Warum kollektiv leben – warum dieses Treffen?

Repression, Vereinzelung, Lohnjobs von 0-24 Uhr, Präkariat, moderne Sklaverei…. all das sind Dinge mit denen wir leben. Dem wollen wir begegnen mit Schritten hin zu einem Gesellschaftssystem, das wir wollen; das uns und allen anderen auch gut tut. Dafür gibt es keine vorgefertigten Muster aber einige gangbare Wege die vor allem von der Bereitschaft zu experimentieren leben. Gemeinsame Ökonomie, gemeinsame Landwirtschaft, Hausprojekte, nicht-kommerzielles wirtschaften, kollektives Leben, gemeinsame Kinder, queere Gesellschaft – all das und vieles mehr werden Thema sein bei unserem gemeinsamen Treffen.

Alle wichtigen Informationen gibt es auf der Webseite.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.