Open Source für Saatgut

Was für Software und Kulturgüter schon lange Gang und Gebe ist, wird nun auch für Saatgut möglich, eine Open Source Lizenz. Damit soll der Zugriff von Konzernen auf das Saatgut verhindert werden. Durch Patente auf Saatgut kontrollieren Konzerne immer mehr Bereiche unserer Nahrungsmittel, was der Forderung nach Ernährungssouveränität entgegensteht. Die Plattform openseeds bietet für Züchter die Möglichkeit ihr Saatgut zu lizenzieren und für Konsumenten die Möglichkeit Open Source Saatgut zu kaufen.

Bisher stehen erst 2 Sorten auf der Liste, es ist zu hoffen, dass es bald mehr werden!

 

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.